Wie Sie durch Employer Branding noch bessere Mitarbeiter anziehen

Mit Employer Branding die perfekten Bewerber anziehen

Viele Firmen haben heutzutage das Problem, geeignetes Personal zu finden. Entweder es bewerben sich ständig die falschen Leute oder im schlimmsten Fall meldet sich überhaupt keiner in Ihrem Unternehmen. Stellenausschreibungen sind teuer und die Konkurrenz wächst stetig. Der Kampf um die besten Bewerber ist also entfacht, denn auch in diesem Prozess ist Zeit bares Geld. Unternehmen sollten also alles daran setzen, schnell einen geeigneten Bewerber zu finden, der sowohl von der Qualifikation als auch von der Persönlichkeit passt. Der Wunsch der Unternehmen: Aufmerksamkeit und ein gutes Gefühl vermitteln, damit sich die besten potentiellen Mitarbeiter gleich angesprochen fühlen. Haben Sie schon mal an Employer Branding gedacht?

 

„Nur wer sich als attraktiver Arbeitgeber präsentiert, wird eine Sogkraft für herausragende Mitarbeiter entwickeln.“ (Jörg Knoblauch, Autor des Buches „Die Personal Falle. Schwaches Personalmanagement ruiniert Unternehmen)

 

Knoblauch klassifiziert in seinem Buch die Mitarbeiter nach der ABC-Methode. Ein A-Mitarbeiter setzt sich eigene Ziele, ein B-Mitarbeiter läuft nebenher und ein C-Mitarbeiter hat innerlich bereits gekündigt. Verständlich, dass Unternehmen immer auf der Suche nach A-Mitarbeitern sind, die sich zu 100 Prozent mit dem Unternehmen identifizieren. Diese Mitarbeiter sollte man immer fordern, um ihnen Wertschätzung zu zeigen. Knoblauch spricht hier auch von der „Kolumbus-Methode“, d.h. gerade in Krisenzeiten zeigt sich erst, wie fähig eine Mannschaft ist. Das Team aus Spitzenkräften wird das Unternehmen in den sicheren Hafen bringen, weil es gelernt hat, mit Schwierigkeiten umzugehen und eigenverantwortliches Handeln einzubringen. A-Mitarbeiter haben ein bestimmtes Ziel vor Augen, sorgen für ständige Kontrolle und nehmen rechtzeitig Korrekturen vor.

 

Wie aber findet ein Unternehmen genau diese A-Mitarbeiter und was ist Employer Branding?

 

Employer Branding heißt aus dem Englischen übersetzt „Arbeitgebermarkenbildung“. Zum Employer Branding gehören alle Maßnahmen, die eine Firma ergreifen kann, um sich potentiellen Bewerbern als attraktiven Arbeitgeber darzustellen. In Zeiten des Personal- und Fachkräftemangels sollte sich jeder Arbeitgeber vorteilhaft auf dem Arbeitsmarkt positionieren. Mit dem richtigen Employer Branding sollte sich die Bewerberqualität effizient erhöhen. Bevor Sie das externe Employer Branding angehen, müssen Sie auch Ihr internes Employer Branding überprüfen, d.h. auch Ihre Mitarbeiter sollten zu authentischen Botschaftern für die Marke werden, erst dann kommt es zur emotionalen Bindung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Employer Branding sorgt für optimale Identifikation und macht das Unternehmen greifbar und sympathisch. Mit Employer Branding gelingt es auch, den Umsatz zu steigern und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, wenn ein einheitliches Image nach außen transportiert wird.

Employer Branding ist die optimale Möglichkeit, genau diesen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen. WARUM? Das erzählen wir Ihnen in diesem Blog und geben auch zahlreiche Tipps zur Umsetzung, damit Sie nur noch die richtigen Kandidaten anziehen und den Bewerbungsprozess extrem verkürzen.

 

Mit Employer Branding die richtigen Mitarbeiter finden

 

 

Das Medium Video erlebt derzeit einen starken und stetigen Vormarsch, denn mit diesem Kommunikationsmittel können Emotionen am besten transportiert werden. Ein absoluter Vorteil für Ihr Employer Branding! Zahlen und Fakten einer langen, traditionellen Stellenanzeige sind insbesondere bei der jüngeren Zielgruppe out. Dennoch schrecken viele Unternehmen immer noch vor Videomarketing zurück: Muss das wirklich sein? Der Aufwand ist zu groß. Die Kosten sind zu hoch. Sie scheuen sich vor Sichtbarkeit. Laut offiziellen Studien von Forbes verarbeitet das menschliche Gehirn ein emotionales Video rund 60.000 mal schneller als reinen Text. Das Engagement bei einem Video ist 5 mal höher als bei einer geschriebenen Anzeige und vermittelt den Content effektiv. Menschen schauen viel lieber als dass sie lesen. Genau deshalb ist diese Sichtbarkeit extrem wichtig, denn mit Employer Branding können Sie:

 

1. Ihr Unternehmen authentisch darstellen und Ihre Markenbotschaft kommunizieren

 

Je höher die Authentizität, desto größer die Chance, die wirklich passenden Bewerber anzuziehen. Menschen lieben bewegte Bilder und suchen nach einem attraktiven Arbeitgeber, der sein Employer Branding versteht. Wenn Sie ihr Unternehmen authentisch präsentieren, bekommen die Kandidaten einen umfassenden Einblick in die Struktur und Unternehmenskultur. Employer Branding visualisiert auch die weichen Faktoren wie Arbeitsklima und Zusammenarbeit. Die Bewerber können somit besser abschätzen, ob die Unternehmenswerte zu ihrer Persönlichkeit passen. Mit einem Blick hinter die Kulissen zeigen Sie ihr Image und kommunizieren ihre Markenbotschaft klar und eindeutig. Die Kandidaten lernen den Arbeitsstil der Firma kennen und bauen eine Verbindung zum Unternehmen auf. Indem Sie Aufgaben und Besonderheiten erklären, schaffen Sie gleichzeitig Anreize, potentielle Kandidaten zur Bewerbung zu animieren. Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck bzw. das erste Gefühl.

 

Ihre Mitarbeiter als Schlüsselelement für Employer Branding

 

Besonders empfehlenswert für Employer Branding ist auch, dass Sie Ihre Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit oder Projekten zeigen. Sie können beispielsweise auch in markanten Statements über das Unternehmen berichten und bauen damit Nähe, Glaubwürdigkeit und Identifikation auf. Bewerber werden damit persönlich angesprochen, wenn die potentiellen Kollegen erklären, was ihren Job besonders macht und warum sie gerade in diesem Unternehmen arbeiten.

Employer Branding sollte direkt, kurz und unterhaltsam sein, gern auch einen Knall-Effekt am Anfang haben, aber auf jeden Fall eine wichtige Mission erzählen. Die Informationen reichern Sie mit einem Schuss Unterhaltung und Humor an. Wer hier Mut beweist, zieht die richtigen Bewerber an. Glaubwürdigkeit und Praxisbezug sollte an oberster Stelle stehen, für die potentiellen Kandidaten muss Employer Branding ein tolles Erlebnis sein. Nutzen Sie die Vorteile des Storytellings für einen realistischen Eindruck. Erzählen Sie beim Employer Branding Erfolgserlebnisse, Hochs und Tiefs, amüsante Zwischenfälle und geben Sie am Ende ein prägnantes Fazit mit Kernaussagen.

 

Mit Employer Branding lernen ihre potentiellen Kandidaten bereits die künftigen Kollegen kennen

 

2. Sie erreichen mehr Leute durch Employer Branding

 

Viele Aspekte des Lebens haben sich heutzutage ins Internet verlagert – auch die Jobsuche auf dem Arbeitsmarkt erfolgt immer häufiger online. Erstklassige Kandidaten findet man nicht mehr über die Agentur für Arbeit. Ein Employer Branding sorgt dafür, dass Sie deutlich sichtbarer werden. Videos eignen sich ganz besonders für die Social Media Kanäle, wie Facebook und  Twitter oder die beruflichen Netzwerke, wie XING oder LinkedIn. Hier sind potentielle Bewerber sehr häufig anzutreffen. Da Videos immer Emotionen erzeugen, werden diese erstens sehr gern angesehen und zweitens auch häufig geteilt, so dass Sie ein viel größeres Publikum erreichen. Dadurch steigt auch ihre Weiterempfehlungsrate enorm an. Mit einem Video sparen Sie auch erheblich Kosten, denn es kann immer wieder eingesetzt werden. Auch auf Jobbörsen oder Messen ist ein Video oft der erste Hingucker für einen Kontakt, mit dem Sie dann gezielt kommunizieren können. Sie heben sich damit vom Markt ab, denn Videos sind immer etwas Besonderes, die auffallen und für Aufmerksamkeit sorgen.

 

3. Sie werden auf Google und anderen Suchmaschinen gefunden

 

Die Suchmaschine Google liebt Videos und schenkt Ihnen eine enorme Bedeutung für Ihre Sichtbarkeit. Ihr Ranking ist umso höher, je länger ein Nutzer auf ihrer Webseite verweilt, d.h. wenn er mit Employer Branding angelockt wird, ist die Chance sehr groß, dass er Lust bekommt, mehr über ihr Unternehmen zu erfahren und sich die Webseite sehr genau anschaut. Sie werden mit einem guten Google-Ranking natürlich auch schneller gefunden und eher von potentiellen Bewerbern gesehen. Laut einer Studie der Merchant Marketing Group (2014) verweilen Menschen durchschnittlich zwei Minuten länger auf der Webseite, wenn dort ein Video angeboten wird. Dadurch wird Ihr Employer Branding gestärkt. Ein Bericht von Invodo besagt, dass die “Click Through Rate” mit einem Video um 200 bis 300 Prozent steigt, wenn Sie Ihrer Zielgruppe neuartigen Mehrwert bieten.

 

 

4. Videos sind bei der jungen Generation extrem beliebt

 

Insbesondere die jungen Leute zwischen 25 und 34 Jahren wird von Online-Videos angesprochen. Deren Aufmerksamkeitsspanne ist relativ gering und auch ihre Lesebereitschaft sinkt stetig. Diese Zielgruppe sind technisch versierte Kandidaten, die nahezu täglich YouTube besuchen und sehr offen für Innovationen, wie Employer Branding sind. Sie sind auch mehrmals täglich auf Social Media (Facebook, Twitter, Instagram) unterwegs und lieben dort den angebotenen Video-Content. Wenn Sie sich also auf die junge Generation konzentrieren, kommen Sie ohne Video auf den Job-Netzwerken nicht mehr aus. Laut Forbes wird diese Zielgruppe im Jahr 2030 sage und schreibe 75 Prozent der globalen Arbeitskräfte repräsentieren und damit zur wichtigsten Zielgruppe aufsteigen. Mit einem Employer Branding Video sprechen Sie die “Sprache” der jungen Leute, die am liebsten nur noch im Internet anzutreffen sind.

 

Junge Leute lieben Videos. Mit Employer Branding sind Sie einen Schritt voraus.

 

5. Anstieg der mobilen Nutzung und Ihr Vorteil für Employer Branding

 

Im Jahr 2019 werden die kleinen Screens auf Smartphones und Tablets immer beliebter. Diese Tendenz steigt auch bei der Stellensuche. Die Inhalte des Recruiting-Videos müssen auch auf die mobilen Versionen angepasst werden. Employer Branding ist hier die geeignete Variante, um unterwegs interessante Videoinhalte anzuschauen und sich mit dem Unternehmen vertraut zu machen.

 

Employer Branding ist heutzutage aus der Recruitingpolitik der Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Nur, wer sich als attraktiver Arbeitgeber präsentiert und einen Einblick in seine Firma gibt, wird auch die hervorragenden Kandidaten anziehen. Gerade die junge Zielgruppe, die Arbeitnehmer der Zukunft, liebt es, Videos auf mobilen Endgeräten anzuschauen.

 

 

Wenn auch Ihr Unternehmen auf der Suche nach tollen Mitarbeitern ist und Sie ein Employer Branding Video erstellen möchten, kontaktieren Sie uns gern auf unserer Plattform Video Oase. Auf der Startseite finden Sie ein Formular, wo Sie in drei Schritten Ihren passenden Videoproduzenten bekommen, der Ihnen bei der Umsetzung hilft – damit Sie sich als der tolle Arbeitgeber präsentieren, bei dem sich nur noch die A-Mitarbeiter bewerben.

 

Susanne Stopp

Susanne Stopp

Leave a Replay

Über Uns

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Letzte Beiträge

Follow Us

Sign up for our Newsletter

Trage dich jetzt ein und erhalte unsere Gratis Checkliste!